Dimitri de Perrot

STRANDGUT & BLUMEN

STRANDGUT & BLUMEN
Dimitri de Perrot
Museum Tingeuly Basel, 2017

Die interaktive Klang- und Rauminstallation inszeniert die grosse Halle des Museum Tinguely Basel als Kulisse eines imaginären Theaterstücks. Eigens im Museum aufgenommene Klänge und Geräusche bevölkern den Raum mit neuen Protagonisten und verschmelzen zu einer Gesamtkomposition, in der die riesigen Méta-Harmonie-Maschinen von Tinguely eine aktive Rolle spielen.

Der Boden von Strandgut & Blumen ist eine Collage aus Elementen, die aus früheren Ausstellungsprojekten im Museum Tinguely recycelt wurden. Wie Blumen wachsen daraus die kugelförmigen Lautsprecher, die diese Insellandschaft immer wieder in einen Klangteppich einhüllen. Die Initialzündung für die Installation stammt aus dem Theaterstück MYOUSIC von Dimitri de Perrot.

CREDITS
Concept, stage design and music: Dimitri de Perrot
Sound design: Andy Neresheimer
Light design: Benny Hauser / Tina Bleuler
Construction floor: Nico Canzoniere
Construction assistence by: Sarah Büchel, Nino de Perrot.

Production: Museum Tingeuly Basel

STRANDGUT & BLUMEN uses elements of the play MYOUSIC by Dimitri de Perrot.

Photo © DdePerrot

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

UNLESS
Photo © Adrian Huber

KLIRR @ Klang Moor Schopf
Photo © DdePerrot

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

CHOUF OUCHOUF
Photo © Mario Del Curto

ÖPER ÖPIS
Photo © Mario Del Curto

HANS WAS HEIRI
Photo © Mario Del Curto

HOI
Photo © Mario Del Curto

GAFF AFF
Photo © Mario Del Curto

JANEI
Photo © Mario Del Curto

GOPF
Photo © Mario Del Curto

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

MYOUSIC - Recording Sessions
Photo © Peter Tillessen

Concerts & DJ Sets
Photo © Unknown