Dimitri de Perrot

REMYOUSIC I-III

REMYOUSIC - Ortspezifische Remixe des Stücks MYOUSIC
von Dimitri de Perrot
mit Julian Sartorius

2018 startete Dimitri de Perrot die REMYOUSIC-Serie, eine Adaption und Neuinterpretation des Stücks MYOUSIC für spezifische Räume. Äußere Einflüsse wie Tageslicht, Architektur oder besondere Klangsituationen wurden als gleichwertige künstlerische Elemente berücksichtigt und in das Stück integriert, um etwas Neues zu schaffen.

Die erste Neuinszenierung fand im alten Ballsaal vom NONA Mechelen statt, gefolgt von der ehemaligen Dreifaltigkeitskirche des EinTanzHauses Mannheim und einer alten Turnhalle in Ljubljana im Rahmen des Mladi Levi International Theatre Festival.

REMYOUSIC I @ NoNa Mechelen, 2018
REMYOUSIC II @ EinTanzHaus Mannheim, 2019
REMYOUSIC III in Ljubljana @ Mladi Levi International Theatre Festival, 2019

CREDITS

Konzept, Regie, Bühnenbild, Musik:
 Dimitri de Perrot
Drums und Musik:
 Julian Sartorius
Dramaturgie: Sabine Geistlich
Sounddesign und Elektronik: Andy Neresheimer
Sound Direction: Max Molling
Lichtdesign: Tina Bleuler
Lichtregie und Rekreation für REMYOUSIC: Karl Egli
Entwicklung und Konstruktion Bühnenbild: Ingo Groher
Kostümdesign: Franziska Born
Oeil extérieur: Phil Hayes
Mit den Stimmen von: Lara Barsacq, Laslo de Perrot, Tarek Halaby, Laurence Mayor, Gaël Santisteva, Fred Ulysse.
Weitere Musik and Instrumente: Hyazintha Andrej (Cello), Jonas Ehrler (Conductor strings), Michael Flury (Trombone), Johanneschor Kriens (Choir conductor: Christov Rolla), Ephrem Lüchinger (Piano), Melina Murray (Violin), Maria Scheidegger (Violin).
Assistenz Sample Editing: Peter Bräker, Dong Liu, Martin Scheuter
Assistenz Bühnenbildbau: Jorge Bompadre, Sarah Büchel, Maxim Komarov, Wim Kolb, Nino de Perrot.
Bühne: Jorge Bompadre, Pablo Weber
Lichtregie und -kreation für REMYOUSIC: Karl Egli

Tourneemanagement & Diffusion: Studio DdP
Produktion: Zimmermann & de Perrot

Koproduktion: Maillon, Théâtre de Strasbourg / Scène européenne; Migros Kulturprozent; La Bâtie - Festival de Genève; Les Théâtres de la Ville de Luxembourg; Südpol Luzern; Theater Chur; Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Mit der Unterstützung von: Burgergemeinde Bern; Cassinelli-Vogel Stiftung; Corymbo Stiftung; Ernst Göhner Stiftung; Kultur Stadt Bern; Landis und Gyr Stiftung; Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung. Die Tournée im Südpol Luzern wurde unterstützt von der Schweizerischen Interpretenstiftung

Dank an: Aroma, Schauspielhaus Zürich, Theater Neumarkt, Institute for Computer Music and Sound Technology ICST, Thierry Coduys, Olivier de Perrot, Jlien Dütschler, Willy Dütschler, Karen Smith, Peter Tillessen, Reeto Von Gunten

Dimitri de Perrot hat Myousic als Artist-in-Residence an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK kreiert

Endproben im Südpol Luzern, Premiere am 8. Juni 2016.


Photo credits: 1+3 © by DdePerrot, 2 © by Lys Y. Seng

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

UNLESS
Photo © Adrian Huber

KLIRR @ Klang Moor Schopf
Photo © DdePerrot

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

CHOUF OUCHOUF
Photo © Mario Del Curto

ÖPER ÖPIS
Photo © Mario Del Curto

HANS WAS HEIRI
Photo © Mario Del Curto

HOI
Photo © Mario Del Curto

GAFF AFF
Photo © Mario Del Curto

JANEI
Photo © Mario Del Curto

GOPF
Photo © Mario Del Curto

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

MYOUSIC - Recording Sessions
Photo © Peter Tillessen

Concerts & DJ Sets
Photo © Unknown