Dimitri de Perrot

KLIRR – Eine Klangskulptur übers Zählen
von Dimitri de Perrot

Wer zählt, zerbricht immer auch ein „Ganzes“ und beginnt es zu teilen, in eine Ordnung zu bringen. Anfang von Zuordnungen und Aneignungen und Verbindlichkeiten. Anfang vielleicht auch eines „gleichgeschalteten“ und verordneten Denkens, Ende der sprachlosen und zahllosen Verbundenheit mit „dem da draussen“, was wir hören, sehen, fühlen, spüren.

Das Festival Klang-Moor-Schopfe in Gais, Appenzell, findet in einem Moorgebiet statt, wo in einsamen Scheunen künstlerische Positionen gezeigt werden: Installationen, Konzerte und Performances. Für diesen besonderen Rahmen hat Dimitri de Perrot KLIRR geschaffen, eine begehbare und interaktive Klangskulptur übers Zählen.

Mit jeder neuen Person die den Raum betritt, beginnt ein neues Zählen.

CREDITS

Idee, Komposition, Recordings: Dimitri de Perrot
Mit den Stimmen von: Laurence Mayor, Nadine Fuchs, Marco Delgado, Marc Bodnar, Fred Ulysse, Dimitri de Perrot, Dimitri Jourde
Programmation und Sounddesign: Max Molling
Konstruktion: Nino de Perrot
Think Tank und Kommunikation: Christoph Meier
Produktion: Studio DdP
Mit der Unterstütztung von: Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Ernst Göhner Stiftung, Landis & Gyr Stiftung, Stiftung Corymbo.

Fotos credits: 1+3 © DdePerrot, 2 © KlangMoorSchopf

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

UNLESS
Photo © Adrian Huber

KLIRR @ Klang Moor Schopf
Photo © DdePerrot

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

CHOUF OUCHOUF
Photo © Mario Del Curto

ÖPER ÖPIS
Photo © Mario Del Curto

HANS WAS HEIRI
Photo © Mario Del Curto

HOI
Photo © Mario Del Curto

GAFF AFF
Photo © Mario Del Curto

JANEI
Photo © Mario Del Curto

GOPF
Photo © Mario Del Curto

MYOUSIC with Julian Sartorius
Photo © Augustin Rebetez

MYOUSIC - Recording Sessions
Photo © Peter Tillessen

Concerts & DJ Sets
Photo © Unknown